:„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“:

Datum: 2017/04/06

Unter Ausschluß der Öffentlichkeit fand am 6. + 7. April in Düsseldorf ein Digitalministertreffen[1] mit hochkarätiger Besetzung statt, bei der es um Zukunft und Ausgestaltung der „Industrie 4.0“[2] ging. Weder Teilnehmer noch konkrete Inhalte dieses Treffens, welches über unser aller Zukunft entscheidet, wurden veröffentlicht. Das globalisierungskritische Netzwerk „Attac“[3, 4, 5, 6] protestierte mit einer bunten Aktion vor dem Hotel „InterContinental“[7, 8, 9] auf der Kommerzallee Königsallee[10] gegen diese Hinterzimmerpolitik und Datensammelwut der Internetkonzerne, da eine solch undemokratische Umsetzung digitalen Rechts ein hohes Mißbrauchs- und Korruptionspotential bietet, sowie Monopole festigen und Arbeitsplätze vernichten wird.

Diese Galerie befindet sich inhaltlich identisch auf meiner gesellschaftspolitischen Seite „MutbürgerDokus“[11]. Dort finden sich auch mit freundlicher Genehmigung von Raphael („attac Paderborn“[12, 13]) und Horst Kraft („attac Düsseldorf“[14, 15]) die Protestansprachen[16].

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 1/9)
Schilder: „Bitcoin 1.000.000 Users“ und „Bitcoin 1.000.000 Likes“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 2/9)
Raphael („attac Paderborn“) im Interview

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 3/9)
Die Aktivisten demonstrierten vor dem Hotel „InterContinental“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 4/9)
Moderne Fernseher sind nichts als „smarte Wanzen“[17]

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 5/9)
Karton: „Hurra ! Nie mehr allein ! Endlich überwacht mich auch meine Waschmaschine !“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 6/9)
Redner und Protestschilder: „G20 - Digitalisierung: Konzerne profitieren - Mensch und Natur verlieren!“, „Digitalisierung braucht mehr digitale Arbeits- und Grundrechte“ und „Keine global profitbestimmte Digitalisierung durch Konzerne !“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 7/9)
„Überwachungskamera“: „What are you looking at?“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 8/9)
„Big Google is watching you“

 


© www.linux-praktiker.de: 'Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0'
„Kraken greifen deine Daten! G20 und die Industrie 4.0“ (Foto 9/9)
Ansprache von Horst Kraft („attac Düsseldorf“)